Klassenpflegschaft 
Die Klassenpflegschaft wählt eine/n Vorsitzende/n sowie eine/n Stellvertreter/in für die Dauer eines Schuljahres. Pro Kind darf eine Stimme abgegeben werden. 

Aufgaben:

  • Interessenvertretung der Eltern
  • Kommunikation zwischen Eltern und Lehrer/innen
  • Unterstützung des Klassenlebens

Schulpflegschaft 
Alle Klassenpflegschaftsvorsitzenden bilden die Schulpflegschaft. Die Vertreter/innen können mit beratender Stimme an den Sitzungen teilnehmen. Für die Dauer eines Schuljahres wird ein/e Vorsitzende/r sowie ein/e Vertreter/in gewählt. Darüber hinaus entsendet die Schulpflegschaft sechs Mitglieder in die Schulkonferenz (Vorsitzende/r + fünf weitere Personen aus der Gesamtelternschaft).

Aufgaben:

  • Interessenvertretung der Elternschaft
  • Beratung bei Bildungs- und Erziehungsarbeit
  • Mitgestaltung des Schullebens

Klassenkonferenz 
Die Klassenkonferenz besteht aus allen in einer Klasse unterrichtenden Lehrer/innen. Ein/e von der Klassenpflegschaft bestimmte/r Elternvertreter/in kann ggf. mit beratender Stimme an der Konferenz teilnehmen.

Aufgaben:

  • Entscheidung über die Bildungs- und Erziehungsarbeit in der Klasse
  • Entscheidung über Versetzung (ohne Eltern)

Schulkonferenz 
Die Schulkonferenz ist paritätisch besetzt. Schulpflegschaft und Lehrerkonferenz entsenden (bei einer Schule mit mehr als 200 Schüler/innen) je sechs Mitglieder, der/die Schulleiter/in hat den Vorsitz.

Aufgaben: Entscheidungen u. a. über

  • Hausaufgaben
  • Leistungsüberprüfung
  • Beratung in der Schule
  • Lehr- und Lernmittel
  • Verwendung der Haushaltsmittel
  • außerschulische Kontakte
  • Schulordnung
  • Feste und Feiern in der Schule

Lehrerkonferenz 
Der Lehrerkonferenz gehören alle Lehrkräfte der Schule an.

Aufgaben:

  • Entscheidung über pädagogische, inhaltliche und organisatorische Angelegenheiten

Lehrerrat 
Der Lehrerrat setzt sich aus drei bis fünf gewählten Vertreter/innen zusammen.

Aufgaben:

  • Beratung und Vermittlung in Angelegenheiten von Lehrer/innen.

Praktische Elternarbeit 
Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ist eine wichtige Grundlage für ein erfolgreiches Lernen unserer Kinder. Es ist leichter für die Kinder in der Schule zu lernen, wenn sie spüren, dass die Eltern den schulischen Anforderungen positiv gegenüberstehen. 
Um die positive Haltung der Eltern der Schule gegenüber aufzubauen und zu erhalten, können sich die Eltern einerseits in den Schulmitwirkungsorganen, andererseits in vielen unterschiedlichen Bereichen unterstützend einbringen.

Bereiche, in denen wir die Mitarbeit der Eltern sehr schätzen, sind:

  • Begleitung bei Unterrichtsgängen
  • Begleitung bei Klassenfahrten
  • Unterstützung bei Klassenprojekten, z.B. Lesemütter/-väter
  • Unterstützung bei Klassen- und Schulfesten
  • Pflege und Weiterentwicklung der Homepage
  • Austausch von Informationen
  • Entwicklung und Verwirklichung gemeinsamer Ideen

Alle Eltern sind jederzeit eingeladen, nach vorheriger Absprache am Unterricht ihrer Kinder teilzunehmen.