1. Während des Unterrichtes und in den Pausen darf kein Kind das Schulgelände verlassen.
  2. Alle Kinder gehen nach dem Klingelzeichen oder wenn sie von ihrer Lehrkraft hereingerufen werden sofort in ihren Klassenraum.
  3. Besonders an den Türen und auf den Treppen wird nicht geschubst oder gedrängelt.
  4. Auf den Fluren, in den Treppenhäusern und in der Pausenhalle ist das Ballspielen grundsätzlich nicht erlaubt.
  5. In der Pausenhalle werden nur ruhige Spiele gespielt. Bei Regenwetter dient die Pausenhalle als Regenschutz.
  6. Während der Unterrichtszeit verhalten sich alle Kinder rücksichtsvoll (Weg zur Turnhalle, zum Musikraum, Filmraum usw.).
  7. Während der Hofpausen laufen die Kinder nicht zurück ins Schulhaus. Bei Problemen wenden sich die Kinder bitte an die Aufsicht.   

    "Stressfreie Pause"

  8. Gefrühstückt wird ausschließlich in den Klassenräumen.
  9.  Mit weichen Bällen (Beim Sport und unter Aufsicht sind auch feste Bälle erlaubt.) dürfen die Kinder auf dem Schulhof spielen.
  10. Der Sandbereich und das Klettergerüst werden in der 10-Uhr-Pause nur vom 1. und 2. Schuljahr benutzt.
  11. Die Schulhofmauer, das Denkmal, der Fahrradplatz und die Schülertoiletten sind kein Spielplatz!
  12. Es ist verboten, auf die Schulhofmauer zu klettern! Fällt ein Ball über die Mauer, muss die Aufsicht benachrichtigt werden, die das Zurückholen des Balles beaufsichtigt.
  13. Treten, Raufen, Schlagen, Spucken, Beißen u. ä. sind verboten. Wer gegen die Regeln verstößt, muss mit Strafe rechnen.

    Rücksichtnahme erleichtert das Leben!

  14. Auf der Wiese und im "Schulwald" wird nur dann gespielt, wenn es die Witterungsverhältnisse zulassen (rote Fahne = Bitte nicht betreten!).
  15. Die Bepflanzung soll geschützt werden.
  16. Fremdes Eigentum darf nicht beschädigt werden (Gebäude, Schuleigentum, Eigentum der Schülerinnen und Schüler und der Lehrkräfte). Bei vorsetzlichen Beschädigungen / Zerstö-rungen u. ä. wird eine Fachfirma mit der Instandsetzung beauftragt, deren Rechnung den Eltern des/der Verursacher/s zur Begleichung zugeht.
  17. Kinder, die mit dem Fahrrad oder dem Roller zur Schule kommen, müssen auf dem Schulhof schieben.
  18. Schüler/innen können ein Mobiltelefon in ihrer Schultasche mitbringen, es muss jedoch ausgeschaltet sein und bleiben. Der Betrieb des Handys ist ausschließlich außerhalb des Schulgeländes erlaubt.
  19. Für die Ausleihe von Pausenspielzeug sind die 3. + 4. Schuljahre zuständig. Die Ausleihe erfolgt gegen Abgabe des Ausleihausweises.
  20. Der Pausensport in der Turnhalle findet im November und Januar statt.

Die Haus- und Pausenordnung ist allen Schülerinnen und Schülern bekannt, und auf ihre Einhaltung wird konsequent geachtet.