Leichlingen fährt Rad – aber sicher!

Im Herbst 2014 sind Kreispolizei Bergisch-Gladbach, Polizei Leichlingen und verschiedene Fachämter der Stadt Leichlingen angetreten, um die in unserer Kommune besonders hohen Unfallzahlen von Radfahrern, hier insbesondere Kinder, zu senken. Auch das Kinder- und Jugendparlament ist ein Kooperationspartner.

Gemeinsam wurde ein Gesamtkonzept entwickelt, das umfassende Maßnahmen in verschiedenen Bereichen umfasst.

Erste Maßnahmen wurden bereits ergriffen, wie z. B. die rote Kennzeichnung von Radwegen an Ein- und Ausfahrten, im Kreisverkehr am Lidl und Bürgerinformation im Brückerfeld mit Prüfung der Räder auf ihre Verkehrssicherheit. Weitere Aktionen, z. B. “Gelbe Füße” oder “Sichtbare Radler und Beleuchtung” sind für den Herbst diesen Jahres geplant.

Des Weiteren hat die Polizei einen Flyer erstellt, der unter dem Namen “Wege für den Radverkehr” die wichtigsten Punkte zum sicheren Radfahren zusammenstellt. Der Flyer kann unter www.polizei-rbk.de angesehen und ausgedruckt werden.

Sollte Ihr Kind mit dem Fahrrad oder dem Roller zur Schule kommen, besprechen Sie bitte mit Ihrem Kind das richtige Verhalten im Straßenverkehr.